[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Arbeit, Potentiale, Perspektiven für Flüchtlinge

Ansprechpartner:


Barbara Kremkau

Finkenkampstraße 5

58089 Hagen

Tel. 02331 / 98 85 - 86

Fax 02331 / 98 85 - 85

E-Mail: kremkau@caritas-hagen.de



„Arbeit, Potentiale, Perspektiven für Flüchtlinge“ (APP) ist das Nachfolgeprogramm des Netzwerks „Aufbruch PortIn Plus“, welches seit 2010 besteht. Es richtet sich an Menschen mit Flüchtlingshintergrund und Zugang zum Arbeitsmarkt, die eine Arbeit oder einen Ausbildungsplatz suchen oder sich bereits in Arbeit befinden und sich qualifizieren möchten.

In der Stadt Hagen sind neben dem Caritas Verband Hagen, die AWO und die Diakonie Mark-Ruhr Träger des Netzwerkes. Die Finanzierung erfolgt durch den „Europäischen Sozialfond“ und das „Bundesministerium für Arbeit und Soziales“.

APP bietet Bleiberechtigten und Flüchtlingen mit Zugang zum Arbeitsmarkt aus dem Raum Hagen; Lüdenscheid, Dortmund, Unna und dem Märkischen Kreis, Unterstützung rund um das Thema Arbeit:

  • individuelle und kostenlose Beratung in allen Fragen rund um Arbeit und Aufenthalt
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und bei Vorstellungsgesprächen
  • Vermittlung in Arbeit und Ausbildung
  • Begleitung bei Beschäftigung und Ausbildung
  • berufsbezogene Sprachförderung
  • Berufliche Qualifizierung durch Praktika und gezielte Qualifizierungsangebote
  • Unterstützung im Übergang Schule – Beruf
  • interkulturelle Schulungen für MitarbeiterInnen in öffentlichen Verwaltungen

Als Arbeitgeber bieten wir Ihnen:

  • eine passgenaue Auswahl von BewerberInnen zu Ihrem Anforderungsprofil;
  • bei Bedarf weitere berufliche und sprachliche Qualifizierung der BewerberInnen vor oder nach Arbeitsantritt;
  • Hilfestellung bei der Beantragung von Arbeitgeberzuschüssen;
  • die Möglichkeit der Mediation bei betrieblichen Konflikten;
  • kurzfristige Interventionsmöglichkeiten innerhalb der ersten sechs Monate ab Beschäftigungsaufnahme
  • Bewältigung von Stolpersteinen im Aufenthalts- und Arbeitsrecht

Alle Angebote sind für die Teilnehmenden kostenlos!


Das Projekt „APP: Arbeit – Potenziale – Perspektiven für Flüchtlinge“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund mit dem Handlungsschwerpunkt Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.