[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Quartiersmanagement Wehringhausen

Ansprechpartnerin beim Caritasverband Hagen e.V.:


Katharina Jedlecki

Langestraße 22

58089 Hagen

Katharina.Jedlecki@qm-wehringhausen.de


Ausführliche Informationen zum Projekt auf der Internetseite http://soziale-stadt-wehringhausen.de/soziale-stad...


Das Quartiersmanagement Wehringhausen ist ein Projekt des Programmes „Soziale Stadt“ mit Finanzierung durch den Bund, das Land NRW und die Stadt Hagen.


Die Ziele sind vielfältig, da sich das vierköpfige Team aus Sozialarbeitern und Städteplanern zusammensetzt. Zum einen geht es darum, bürgerschaftliches Engagement im Stadtteil zu initiieren und zu stärken und bei der Antragsstellung für den sogenannten „Verfügungsfonds“ Hilfestellung zu leisten. Durch den Verfügungsfonds stehen jährlich 30.000 € für Wehringhauser Projekte zur Verfügung. Grundsätzlich geht es darum, soziale Strukturen im Stadtteil zu koordinieren und zu vernetzen und bereits bestehende Gruppen zu betreuen und auf allen Ebenen zu unterstützen und zu stärken.


Zum anderen geht es auch um die Realisierung von Bauvorhaben der Stadt Hagen im Stadtteil unter Einbeziehung der Bewohner durch sogenannte Planungswerkstätten. Auch das „Fassadenprogramm“ findet guten Anklang im Stadtteil, da es Hauseigentümer bei der Sanierung ihrer Gebäude unterstützt. Das Quartiersmanagement arbeitet gemeinsam mit Bewohnern und Akteuren im Stadtteil daran, die Lebens- und Wohnqualität der Bewohner im Stadtteil zu verbessern.


Das Quartiersmanagement Wehringhausen wird betrieben durch die S∙T∙E∙R∙N GmbH – NRW und einem Trägerverbund aus Diakonisches Werk Mark-Ruhr gGmbh und Caritasverband Hagen e.V. im Auftrag der Stadt Hagen.


Das Quartiersmanagement Wehringhausen ist beauftragt durch die Stadt Hagen und wird im Rahmen des Programms "Soziale Stadt" durch die EU, den Bund und das Land NRW gefördert.