[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Focus Altenhagen

Ansprechpartner:


Angela Brettschneider

Tel.: 02331 / 697 3550

E-Mail: brettschneider@caritas-hagen.de


Katharina Jedlecki

Tel.: 0162 / 133 14 93

E-Mail: jedlecki@caritas-hagen.de


Adresse:

Friedensstraße 107

58097 Hagen


Die Ursachen von Armut in Deutschland sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, geringe Entlohnung, Schulden, Bildungsmangel, Trennung, Scheidung, viele Kinder, Immigration, etc...

„focus altenhagen“ ist eine zentrale Anlauf- und Beratungsstelle im Stadtteil Altenhagen, die die Folgen von Armut mildern sowie deren Verstetigung entgegenwirken soll.
Hauptziel ist die Befähigung der Menschen im Sozialraum. Die Mitarbeiter leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Das Projekt richtet sich an alle Menschen im Stadtteil und leistet Erstberatung und -begleitung rund um die Themen:

  • Familie / Kinder / Schulen
  • Gesundheit / Begegnung / Alter
  • Wohnen / Arbeit / Geld
  • Migration
  • Behinderung

Sie erreichen die Anlauf- und Beratungsstelle in der Friedensstraße 107 in 58097 Hagen.


Diese ist zu folgenden Zeiten für Beratungen geöffnet:

Dienstags: 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstags: 14:00 - 16:00 Uhr


Gerne können Sie auch einen Termin außerhalb der Sprechzeiten mit uns vereinbaren. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.


Informationen zu weiteren Veranstaltungen und Terminen können Sie auch dem Schaukasten vor Ort entnehmen. Hier finden Sie auch Angebote anderer Dienste und Einrichtungen, die in den Räumlichkeiten von Focus Sprechstunden oder Angebote bieten.


Zudem ist „focus altenhagen“ an weiteren Netzwerkpartnern im Stadtteil und darüber hinaus interessiert und ist offen für Ideen und Anregungen jeglicher Art!


Zusammen mit anderen Akteuren und Bewohnern im Stadtteil wollen wir die Lebensbedingungen von Menschen in Altenhagen verbessen und der Verstetigung von Armut entgegenwirken. Aus diesem Grund bringen auch wir uns aktiv in Angebote und Projekte im Stadtteil ein.


„focus altenhagen“ wird im Rahmen des Sonderfonds für spezifisch-armutsorientierte Dienste in der Caritas vom Erzbistum Paderborn gefördert.