[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Lebensbuch

Kinder gestalteten ihr eigenes Lebensbuch – Biografiearbeit an der Funckeparckschule:

Das Projekt, das vom Caritasverband Hagen geplant und von zwei pädagogisch-künstlerischen Mitarbeiterinnen von Kunst vor Ort durchgeführt wurde, ist vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ finanziell unterstützt worden.

8 Wochen lang arbeiteten 10 Kinder der OGS-Gruppe der Funckeparkschule an ihrem Lebensbuch. Neben Steckbriefen und Zeichnungen der eigenen Hände, dem Auseinandersetzen mit den eigenen Stärken, Hobbies und Dingen, die einen ausmachen und man gerne tut, wurde ein lebensgroßes Abbild jeden Kindes aus Papier angefertigt. Ebenso beschäftigte sich jedes Kind mit seinem eigenen Namen und recherchierte im Elternhaus, wo der Name herkommt, wer ihn ausgesucht hat und warum. Die Kinder machten sich bewusst, dass die Herkunft oder Hautfarbe nur einen kleinen Teil der Identität ausmachen und sie viel mehr Ähnlichkeiten mit den anderen Kindern haben, als ihnen vorher bewusst war. 

Das Projekt hat es geschafft, die Kinder selbstbewusster zu machen und sie ein wenig mehr zusammen rücken lassen. Ein wirklich erfolgreiches Projekt geht zu Ende, auf das alle stolz sein können. Ein schönes, vorweihnachtliches Geschenk.

Alle Lebensbücher wurden in einer kleinen Feierlichkeit in der Schule den Eltern und allen Mitwirkenden vorgestellt und die Kinder selber haben von ihren Erfahrungen berichtet.